Alpin Notruf: 140

Wie alles begann!

geschichtlicher Rückblick …

Chronik

Im Jahr 1896 hat der Österr. Alpenclub nach einem Lawinenunglück auf der Rax beschlossen, ein „Alpines Rettungskommitee“ zu gründen. Dies war der Beginn der Bergrettung.

  • Die Ortsstelle St. Pölten wurde 1923 als Nebenstelle des alpinen Rettungsausschusses Wien gegründet.
  • 1927 wurde sie Ortsstelle des alpinen Rettungsausschusses.
  • 1938 erfolgte die Arbeitsgebietszuweisung „Tirolerkogel“ – zwischen Annaberg und dem Eibl in Türnitz – welche bis heute gilt.
  • 1943 konnte die Diensthütte Österleinbrunn eröffnet werden.

Von dort aus wird in der Skisaison (Dez. bis März) an Wochenenden und Feiertagen Bereitsschafts- und Streifendienst durchgeführt – sofern Schnee liegt.