Alpin Notruf: 140

So wie die Bergrettung von Freiwilligen getragen ist, ist eigentlich ganz Niederösterreich ein Land der Freiwilligen. Hunderttausende Menschen engagieren sich ehrenamtlich und tragen damit zum Wohl der Gesellschaft bei. Freiwilligenarbeit bereitet auch viel Freude. Viele sehen im Dienst am Nächsten eine sinnvolle Aufgabe. Es gibt Untersuchungen der OECD, wonach Menschen, die ehrenamtlich tätig sind, eine bessere Gefühlsbilanz aufweisen, sich glücklicher fühlen und eine bessere seelische Gesundheit haben.

Die Niederösterreichische Freiwilligenmesse, am 12. November 2023 informierte ab 10.00 Uhr im Niederösterreichischen Landhaus in St. Pölten, wo und wie sich Interessierte aktiv einbringen können. Unter den viele Ausstellenden stand auch die Bergrettung NÖ/W für Fragen, Auskünfte sowie Beratung zur Verfügung und wir haben auch neue Förderer der Bergrettung gewinnen können. Einige junge Besucher überlegen sogar ernsthaft Bergretter:in zu werden. Der Respekt vor den Aufgaben und den alpintechnischen Anforderungen ist für alle groß. Wir hoffen dennoch den bzw. die eine oder andere neue Bergrettungsanwärter:in gefunden zu haben.

Jedenfalls freuen wir uns über das große Interesse, das die vielen Besucher und die zahlreichen hohen Landespolitiker an der Bergrettung bekundet haben.

Fotos: © ÖBRD
Cookie Consent mit Real Cookie Banner